Wie sollte ein Mountainbike-Helm sitzen?

Mountainbiken ist eine sehr beliebte Aktivität, aber es kann auch ziemlich gefährlich sein. Wenn Sie also darüber nachdenken, sich darauf einzulassen, ist es wichtig, die richtige Schutzausrüstung zu haben.

Der wichtigste Aspekt dabei ist Wählen Sie einen Helm, der gut passt, damit Ihr Kopf geschützt ist bei einem Unfall. Doch wie sollte ein Mountainbike-Helm sitzen? Finden wir es heraus.

Es hat sich gezeigt, dass Helme einen großen Unterschied machen Minimierung der Verletzungsraten bei Fahrradunfällen und Verhinderung schwerer Kopfverletzungen in vielen Situationen.

Mountainbiken sollte man nie ohne Helm, und das sollte man auch Stellen Sie sicher, dass der Helm richtig zu Ihrem Kopf passt wenn es dich überhaupt schützt.

Geeignet für Mountainbike-Helm

Ein schlecht sitzender Helm schützt Ihren Kopf nicht richtig bei einem Unfall und kann sogar unnötige Verletzungen verursachen. Deswegen Es ist äußerst wichtig, dass Sie darauf achten, dass Ihr Helm richtig sitzt – Mal sehen, wie Sie dies tun können.

Wir fangen an zu finden ein Helm in der richtigen Größe nach dem Umfang Ihres Kopfes. Als nächstes schauen wir wie man den Helm richtig auf den Kopf setzt. Und dann werden wir nehmen Sie die notwendigen Anpassungen vor für den Komfort Ihres Kopfes und Helm sichern.

So messen Sie einen Mountainbike-Helm

Weißes Maßband

Für einen MTB-Helm zu messenWickeln Sie ein Maßband um den größten Teil Ihres Kopfes, normalerweise etwa 2,5 cm über Ihren Augenbrauen und direkt über Ihren Ohren. Für eine schnelle Anleitung mit VideoSehen Sie dann unter „So ermitteln Sie Ihre Helmgröße“ nach.

Sobald Sie die Messung Ihres Kopfes haben, können Sie dies tun Vergleichen Sie dies mit der Größentabelle des Helmherstellers um zu sehen, welche Helmgröße Sie benötigen.

Die meisten Fahrradhelme gibt es in verschiedenen Größen, während einige Helme in sogenannten Helmen erhältlich sind eine Größe passt meistensWas kann sein an viele Größen angepasst durch ein Drehregler zusammen mit zusätzlicher Polsterung.

Größen sind markenspezifischwas bedeutet das Die Größe Medium eines Herstellers muss möglicherweise nicht die gleiche Größe haben wie der Helm eines anderen HerstellersDaher ist es am besten, einen Helm vor dem Kauf physisch anzuprobieren, um Variationen in Größe und Stil zu ermöglichen.

  Shades Motorradhelm-Visier

Wenn Sie Ihre Kopfgröße kennen, können Sie feststellen, welche Helme am ehesten zu Ihrem Kopf passen, damit Sie wissen, welche passen.

Helmposition auf dem Kopf

Der Helm sollte flach auf dem Kopf sitzen, kippen Sie nicht nach vorne oder hinten oder zur einen oder anderen Seite. Die Vorderkante von Der Helm sollte im Allgemeinen etwa 2,5 cm über Ihren Augenbrauen ruhendie Ihre Stirn im Falle eines Sturzes schützt.

Wenn Sie die Position eines Helms überprüfen, lockern Sie alle Riemen und Befestigungen, damit Sie sehen können, wo er auf natürliche Weise aufliegt. Wenn es nach vorne über Ihre Augen rutscht oder nach hinten fällt, passt es Ihnen nicht gut und Sie sollten eine andere Größe ausprobieren.

Wenn Sie ein absoluter Neuling sind Wie man einen Fahrradhelm trägt, hilft Ihnen unser Artikel „Wie man einen Fahrradhelm trägt“ dabei, es richtig zu machen.

Helmverstellmechanismus

Das offenste MTB Helme haben ein Zifferblatt auf der Rückseite des Helms damit kannst du die passform anpassen. Diese kann gedreht werden im Uhrzeigersinn festziehen die Passform des Helms, bzw gegen den Uhrzeigersinn zu lösen das. Dieser Hinterradmechanismus wird aufgrund seiner Einfachheit immer beliebter.

Wenn Sie sich für einen Helm in Einheitsgröße entscheiden, ist der hintere Einsteller effektiver, nachdem Sie die mit dem Helm gelieferte Polsterung hinzugefügt oder entfernt haben.

Es ist immer am besten, einen Helm zu wählen, der von Anfang an gut passt, anstatt zu versuchen, einen Helm zu groß oder zu klein zu machen, indem er Polsterung und Anpassungen verwendet.

So passen Sie die Helmriemen an

Die Riemen sind unerlässlich, um den Helm auf dem Kopf zu haltenDaher ist es wichtig, darauf zu achten, dass sie eng anliegen, aber nicht so eng, dass sie unbequem werden.

Beginnen Sie mit dem Anpassen der Riemen direkt unter den Ohren, wenn sie verstellbar sind, aber einige können nicht angepasst werden. Die Bänder bilden auf beiden Seiten Ihres Kopfes eine „Y“-Form, wobei die Bänder vor und hinter Ihren Ohren hängen.

  So reinigen Sie einen Footballhelm

Die Haupteinstellung der Riemen befindet sich unten unter Ihrem Kinn. Ein Riemen kann nicht eingestellt werden, aber der andere muss so eingestellt werden, dass der Helm sicher am Kopf sitzt.

Eine gute Methode für testen Sie, ob der Kinnriemen straff genug sitzt oder bist du zu eng sollten zwei Finger zwischen Gurt und Hals passen. Die Riemen sollten fest genug sein, dass sich der Helm ein wenig nach unten zieht, wenn Sie den Mund weit öffnen, aber nicht fester.

Wenn die Riemen straff sind, Kopf hin und her schütteln und sehen, ob der Helm an Ort und Stelle bleibt. Passen Sie die Gurte bei Bedarf weiter an, damit sie straff bleiben, ohne Sie zu strangulieren.

Merk dir das Der Einsteller auf der Rückseite sorgt dafür, dass sich Ihr Helm bequem anfühlt auf dem Kopf, aber der kinnriemen sorgt dafür, dass der helm auf dem kopf bleibt wenn du abstürzt.

Anpassen eines Integralhelms

Ein Integralhelm bietet zusätzlichen Schutz. Wenn Sie sich also sicherer fühlen und schneller bergab fahren, wird ein Integralhelm oder ein abnehmbarer Kinnschutzhelm empfohlen.

Integralhelme und Helme mit abnehmbarem Kinnschutz benötigen eine zusätzliche Polsterung, um eine bequeme Passform zu gewährleisten, was bedeutet, dass Sie unbedingt einen Helm tragen müssen Streben Sie von Anfang an so nah wie möglich an der richtigen Größe an.

Ein Integralhelm sollte eng am Kopf anliegen, insbesondere an den Wangen. Wenn der Helm mehr als 2,5 cm über Ihren Augenbrauen steht, ist der Helm zu klein, und wenn er weniger als 2,5 cm über Ihren Augenbrauen steht, ist er zu groß. Sobald Sie einen Helm in der richtigen Größe haben, Verwenden Sie die mitgelieferte Schaumstoffpolsterung, damit es sich bequem anfühlt.

Wie sollte ein Mountainbike-Integralhelm sitzen?

Ein Fullface-MTB-Helm sollte an allen Stellen Ihres Kopfes eng anliegen. Die Wangenpolster sollten Ihre Wangen berühren und die Kieferpolster sollten an Ihrem Kiefer anliegen. Wenn es sich in irgendeiner Richtung locker anfühlt, muss es angepasst werden.

  Laufen Baseballhelme ab?

wie du Neige deinen Kopf hin und her oder von einer Seite zur anderen, der Helm sollte an Ort und Stelle bleiben am Kopf anliegt und nicht verrutscht. Wie auch immer, es sollte sich nicht unangenehm eng anfühlen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass ein Integralhelm eine Einlaufzeit hat, nach der sich die Polsterung besser an die Form Ihres Kopfes anpasst. Ein bisschen Enge am Anfang ist also normal.

MTB Helm Passformtest

Jetzt, da Sie Ihren Helm, offen oder integriert, auf dem Kopf haben und er sich recht bequem anfühlt, sind hier ein paar Dinge, die Sie tun können Stellen Sie sicher, dass Ihr Helm fest auf Ihrem Kopf bleibt Wo willst du es.

  • Drehen Sie Ihren Kopf schnell nach links und rechts. Ihr Helm sollte sich nicht mehr als ein wenig bewegen. Ziehen Sie bei Bedarf den hinteren Einstellknopf (falls vorhanden) und/oder den Kinnriemen leicht an. Wenn sich Ihr Helm viel bewegt, versuchen Sie es mit einer kleineren Helmgröße.
  • Nach vorne beugen. Wie oben sollte sich der Helm nicht bewegen.
  • Öffne deinen Mund, als würdest du gähnen. Wenn Ihr Helm richtig sitzt, sollte der Helm auf Ihren Kopf gezogen werden. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise den Kinnriemen festziehen oder eine kleinere Größe ausprobieren.
  • Nachdem Sie Ihren Helm einige Monate lang getragen haben, kann es sein, dass sich die Polsterung/Auskleidung im Inneren des Helms leicht zusammengedrückt hat, wodurch der Helm etwas lockerer als zuvor ist. Sie sollten bei Bedarf zusätzliche Auskleidung oder Polsterung kaufen und anbringen, um einen ordnungsgemäßen Sitz zu gewährleisten.

Fazit

Helme sind entscheidende Sicherheitsausrüstung Wenn Sie ein Mountainbike fahren möchten, nehmen Sie sich die Zeit, um sicherzustellen, dass Ihres richtig sitzt. Wenn Sie den Kopf schütteln und den Helm bewegen, wird er nicht richtig sitzen.

Ähnliche Beiträge