Wie viel kostet es, ein Wohnmobil zu mieten? Mehr als Sie vielleicht erwarten

wie viel kostet ein wohnmobil zu mieten

Wie viel kostet es, ein Wohnmobil zu mieten? Mehr als Sie vielleicht erwarten

Das Mieten eines Wohnmobils ist eine großartige Möglichkeit, zu Ihren eigenen Bedingungen zu reisen, ohne Ihr eigenes Wohnmobil kaufen oder sich Gedanken darüber machen zu müssen, wo Sie es während der Nebensaison abstellen werden. Es ermöglicht Ihnen auch, verschiedene Arten von Wohnmobilen auszuprobieren, was bei der Bestimmung hilfreich sein kann welche Art von Wohnmobil für Sie am besten geeignet ist.

Das Mieten eines Wohnmobils ist jedoch im Vergleich zu einem anständigen Hotel möglicherweise nicht so kostengünstig, wie Sie denken. Wenn Sie sich fragen, wie viel Sie ein Wohnmobil mieten sollen, sollten Sie all diese Faktoren im Hinterkopf behalten.

Wie viel kostet es, ein Wohnmobil zu mieten?

Viele Wohnmobilvermietungen liegen im Durchschnitt bei 100 US-Dollar pro Nacht, einige im Bereich von 200 bis 300 US-Dollar und mehr. Es hängt letztendlich von Ihren Vorlieben und der Größe Ihrer Reisemobilgruppe ab. Wenn Sie alleine oder mit einem Partner reisen, fühlen Sie sich in einem kleineren Wohnmobil wie einem Van oder Wohnwagen möglicherweise sehr wohl, während eine große vierköpfige Familie den Platz in einem größeren und teureren gemieteten Wohnmobil der Klasse A haben möchte. Dies entspricht ungefähr dem, was Sie in einem Qualitätshotel bezahlen würden.

Einige Wohnmobilvermieter berechnen alternativ nach Kilometern. Dies kann auch je nach Kilometerstand Ihrer Reise einen großen Unterschied machen. Entsprechend Kreuzfahrt nach Amerika,

„Im Allgemeinen sind die Kilometerkosten bei Cruise America eine Gebühr pro Nacht, die auf 100 Meilen basiert, wenn Sie vor Ort mieten, oder auf 250 Meilen für eine einfache Anmietung eines Wohnmobils. Der Satz für diese Gebühr beträgt 35 Cent pro Meile.“

Berücksichtigen Sie die Reisedauer

  Wie Nationalparks Roadschooling-Familien helfen

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, wie lange Ihre Reise dauern wird. Bei einem durchschnittlichen zweiwöchigen Urlaub summiert sich dies schnell auf über 1400-2800 USD an Übernachtungsgebühren, ohne die vielen anderen Ausgaben wie Versicherung, Kraftstoff und Campingplatzgebühren.

Steuern, Servicegebühren und Versicherungskosten

Steuern und Gebühren verursachen oft zusätzliche Kosten. Durch RVSharedies beinhaltet eine Servicegebühr, Pannenhilfe rund um die Uhr sowie eine Standardkasko- und Haftpflichtversicherung.

Kraftstoffkosten und Gebühren für Haustiere

Benötigen Sie einen Generator oder Propangas? Reisen Sie mit Haustieren? Diese Faktoren können alle zu den Gesamtkosten beitragen, wenn es darum geht, wie viel ein Wohnmobil zu mieten ist. Einige Wohnmobilvermieter erheben auch eine zusätzliche Gebühr für Bettwäsche und Handtücher, wenn Sie diese nicht selbst mitbringen.

Rückzahlbare Kaution

Die meisten Wohnmobilvermieter verlangen auch eine rückzahlbare Kaution. Es ist zwar erstattungsfähig, wird aber dennoch zum Zeitpunkt der Buchung Ihrer Anmietung benötigt. Dieser Betrag variiert je nach Anmietung, kann aber leicht 500-1000 $ und mehr betragen.

Campingplatzgebühren

Sie haben also das Miet-Wohnmobil und die Kilometerleistung reduziert – aber Sie brauchen immer noch einen Platz zum Parken und Zelten. Die nächtlichen Campingplatzgebühren können sich schnell summieren, insbesondere wenn Sie einen Standort mit Anschlüssen benötigen. RV LIFE Reiseassistent macht es einfach, Ihre Route zu planen und alle Ihre Campingausgaben zu verfolgen.

Darüber hinaus müssen Sie möglicherweise auch Mülldeponiegebühren, Mautgebühren und für das Essen und Trinken auf Ihrer Reise bezahlen. Und wenn Sie nicht vorhaben, die ganze Zeit auf dem Campingplatz zu bleiben, können Sie am Ende auch Geld für all die lustigen und aufregenden Attraktionen in den Gegenden ausgeben, die Sie besuchen.

  Wird es Dieselknappheit geben?


Auch wenn es vielleicht nicht so billig ist wie erwartet, ist das Mieten eines Wohnmobils immer noch eine tolle Möglichkeit, das Land zu erkunden, ohne ein eigenes Wohnmobil kaufen zu müssen. Wenn Sie jedoch häufig mit dem Wohnmobil campen möchten, kann es sich lohnen, ein eigenes Rig zu kaufen und auf lange Sicht Geld zu sparen.

Es gibt einige Möglichkeiten, auf Ihrer Reise Geld zu sparen, insbesondere auf Essen & Trinken. Wir empfehlen, diesen epischen Wohnmobil-Roadtrip zu unternehmen und Ihre Reise damit zu planen RVShare.

Wohnmobilbesitzer, die ihr Wohnmobil vermieten möchten, um ihr Einkommen aufzubessern und die Kosten des Wohnmobils ausgleichen zu können Liste mit RVezy und erhalten Sie einen Bonus von 25 $ für die erstmalige Auflistung. Sie müssen verwenden dieser Link um den $25-Bonus zu erhalten.

Ähnliche Beiträge