Wie viel verdient ein Parasail-Kapitän?

Der Parasail-Kapitän oder Bootsführer leitet jeden Parasail-Trip. Für Sie klingt es ziemlich großartig, Ihre Tage am Strand auf einem Boot zu verbringen, und Sie ziehen diesen Karriereweg definitiv in Betracht. Verdient ein Parasailingkapitän viel Geld? Wie viel?

Parasail-Kapitäne können 10 bis 28 US-Dollar pro Stunde verdienen, je nachdem, wo im Land sie arbeiten und welche Bootsfirma sie beschäftigt. Pro Jahr sind das zwischen 21.450 und 54.600 US-Dollar.

Wenn du alles über die Arbeit als Parasailing-Kapitän lernen willst, dann bist du bei uns genau richtig. In diesem Artikel gehen wir näher auf das Verdienstpotential von Bootsbetreibern ein und erörtern, wie Sie in diesen spannenden Beruf einsteigen können.

Wie viel Geld kann man als Parasail-Kapitän verdienen?

Wie wir in der Einleitung gesagt haben, kann kein Parasailing-Trip ohne den Parasailing-Kapitän oder Bootsführer stattfinden. Sie bestimmen, wann es sicher ist, in See zu stechen, wie hoch die Gewichtsgrenze für diesen Tag ist, basierend auf dem Wetter, wie hoch Sie beim Parasailing gehen und wie schnell.

Wie viel verdient ein Parasail-Kapitän bei einem so wichtigen Job?

Das Stundeneinkommen für einen Parasail-Kapitän beträgt 11 bis 28 US-Dollar.

Woher kommen diese Zahlen? Wir haben mehrere Ressourcen zusammengestellt.

Das erste ist Glastür, die die Gehaltsinformationen für die Arbeit als Bootskapitän bei Eagle Parasail auflistet, die laut unseren Recherchen in Madeira Beach, Florida, liegt. Der Stundenlohn beträgt 10 bis 11 US-Dollar, aber die Daten stammen aus dem Jahr 2018 und sind daher möglicherweise nicht aktuell.

Bei 10 Dollar pro Stunde würdest du etwa 19.500 Dollar im Jahr verdienen. Wenn Sie 11 US-Dollar pro Stunde verdienen, würden Sie Ihr Einkommen auf 21.450 US-Dollar pro Jahr erhöhen.

In der Tat hat Gehaltsinformationen für Parasailing-Kapitäne in Marina del Rey, Kalifornien. Laut den Daten dieser Website könnten Sie 14,27 $ pro Stunde verdienen. Die Gehaltsdaten von Indeed sind in diesem Fall jedoch eine Summe der Gehälter von fünf Mitarbeitern, sodass sie möglicherweise nicht alle Einnahmen von Bootskapitänen in Kalifornien anzeigen. Wenn Sie so viel nach Hause bringen würden, hätten Sie ein Jahreseinkommen von etwa 27.826,50 $.

Das US Bureau of Labor Statistics oder BLS hat Einkommensinformationen für Arbeiter im Wassertransport. Dieser Beruf scheint gut auf die Beschreibung eines Parasail-Kapitäns zu passen. Beachten Sie jedoch, dass diese Daten nicht speziell für Parasail-Kapitäne bestimmt sind, da sie nicht namentlich erwähnt werden.

Laut BLS-Daten könnte ein Arbeiter im Wassertransport 27,56 $ pro Stunde verdienen, was 57.330 $ pro Jahr entspricht. Laut BLS gab es im Jahr 2019 im Land 81.900 Beschäftigte im Wassertransport. Die Beschäftigungsaussichten zwischen 2019 und 2029 werden sich voraussichtlich nicht wesentlich ändern, da voraussichtlich nur 200 neue Stellen hinzukommen werden.

Dieses Gehalt mag hoch erscheinen, aber In der Tat hat eine weitere Auflistung für Bootskapitäne in Hawaii, die aktueller ist, da die Informationen im Januar 2021 aktualisiert wurden. Laut Indeed verdienen Bootskapitäne in diesem Bundesstaat bei durchschnittlich 10 Gehältern 27,72 USD pro Stunde, was ungefähr dem entspricht, was die BLS-Daten vermuten lassen.

  Wo man einen Bobber an einer Angelschnur befestigt

Welche Erfahrung braucht man, um als Parasail-Kapitän zu arbeiten?

Jetzt, da wir die Diskussion über Geld aus dem Weg geräumt haben, wie würdest du überhaupt Parasail-Kapitän werden? Genauso wie Sie als Bootskapitän einen Job bekommen: durch Zeit, Ausbildung und Lizenzierung.

Hier sind die Schritte, die Sie befolgen müssen.

Verdiene dir deine Seebeine

Da Sie eines Tages ein Boot unbeaufsichtigt führen werden, müssen Sie ein Experte im Innen- und Außenbootfahren sein. Laut dem Maritimes Institut für Technologie und Graduiertenstudien oder MITAGS, das zukünftige Bootskapitäne zur Seefahrt ausbildet, als Besatzungsmitglied oder als Kapitän eines eigenen Bootes zählen beides als ausreichende Erfahrung. Selbst wenn Sie sich freiwillig melden, ein Praktikum machen oder anderweitig für Ihre Zeit auf dem Boot nicht bezahlt werden, ist die Erfahrung hier das Wichtigste.

MITAGS sagt, dass Sie, wenn Sie versuchen, Arbeit als Kapitän eines Parasailing-Bootes zu finden, Ihre Suche wahrscheinlich als Decksmann beginnen werden. Was ist ein Matrose, fragen Sie? Dies ist jemand, der den Gerätebetrieb auf dem gesamten Boot überwacht. Außerdem halten Sie die Ausrüstung in Topform. Sie würden mit anderen Matrosen als Teil der Bootsbesatzung zusammenarbeiten.

Machen Sie eine Bootsprüfung

Sobald Sie das Gefühl haben, dass Sie über ausreichende Erfahrung verfügen, ist es an der Zeit, mit der nächsten Phase fortzufahren, in der Sie eine von der US-Küstenwache ausgestellte Prüfung ablegen und bestehen. Sie werden zu Bereichen wie Deckspflege, Marlinspike-Seemannschaft und allgemeinen Bootstechniken und -kenntnissen befragt.

Da das Bestehen dieser Prüfung die einzige Möglichkeit ist, Ihren Bootsführerschein zu erwerben, ist es entscheidend, sich die Zeit für die Vorbereitung und das Studium zu nehmen. Sie können sich in einer Seefahrtsschule anmelden, um Ihre Bootskenntnisse aufzufrischen, damit Sie für das, was kommt, gerüstet sind.

Beantragung Ihrer Lizenz

Wenn Sie bestanden haben, dann herzlichen Glückwunsch! Sie müssen Ihre Lizenz jetzt bei der Küstenwache beantragen. Bevor sie Ihnen einfach die Lizenz aushändigen, verlangt die Küstenwache zunächst, dass Sie den Nachweis eines Drogenscreenings sowie eine körperliche Untersuchung erfolgreich bestehen.

Übrigens sind nicht alle Lizenzen gleich. Laut MITAGS gibt es hier drei Arten von Bootsführerscheinen:

  • Meister in Küstennähe: Um eine Master Near Coastal-Lizenz zu erhalten, müssen Sie mindestens 360 Tage in Meeresgewässern verbringen und insgesamt 720 Tage Bootserfahrung haben. Mit diesem Führerschein dürfen Sie sich beim Bootfahren in Binnengewässern 200 Meilen von der Küste entfernt wagen.
  • Meister Inland: Mit einer Master-Inland-Lizenz können Sie Ihr Boot nur innerhalb von Binnengewässern betreiben. Sie können diese Lizenz schneller erwerben, da 180 Tage Meereserfahrung und 360 Tage allgemeine Bootserfahrung erforderlich sind.
  • Betreiber ungeprüfter Personenkraftwagen: Die Six-Pack-Lizenz namens Operator of Uninspected Passenger Vehicles oder OUPV beschränkt Ihre Passagiere auf maximal sechs Personen.
  Kann ein Wels an Land überleben?

Wie finden Sie Arbeit als Parasail-Kapitän?

Sobald Sie ein lizenzierter Bootsführer sind, wird es viel einfacher, einen Job als Parasail-Kapitän zu bekommen. Möglicherweise haben Sie es sogar noch einfacher, wenn Sie in einem beliebten Touristenziel oder in der Nähe eines solchen leben. Parasailing ist zum Beispiel in Florida unglaublich beliebt.

Andere Gebiete wie Seattle, Myrtle Beach in South Carolina und Point Pleasant Beach in New Jersey sind ebenfalls wichtige Ziele für Parasailing. Im Gegensatz zu Kalifornien und Florida haben einige Teile des Landes im Herbst und Winter Parasailing-Nebensaison.

Wir empfehlen, dies wie jede andere Jobsuche zu behandeln. Verschönern Sie Ihren Lebenslauf, schreiben Sie ein tolles Anschreiben für jede Bewerbung und nutzen Sie Jobbörsen. Verbinden Sie sich mit Ihrem Netzwerk aus beruflichen und persönlichen Kontakten und sehen Sie, ob jemand eine Stelle für Sie hat.

Gibt es Raum für Aufstieg (und mehr Geld) als Parasail-Kapitän?

Können Sie, sobald Sie die begehrte Rolle des Parasail-Kapitäns erworben haben, in Ihrem gewählten Karriereweg vorankommen? Wenn Sie davon sprechen, auf der Karriereleiter einen Schritt nach oben zu gehen, nicht wirklich. Der Parasail-Kapitän ist bereits die wichtigste Rolle in jedem Parasailing-Unternehmen, abgesehen vielleicht vom Eigentümer.

Ihr Einkommen könnte steigen, aber es ist schwer zu sagen. Das Parasailing-Unternehmen, für das Sie arbeiten, bietet Ihnen möglicherweise eine Gehaltserhöhung an. Sie können auch Tipps von Parasailern erhalten, aber wie viel Geld dies ausmacht, ist unklar. Außerdem müssen andere Mitarbeiter wie die Crew möglicherweise auch ihr Trinkgeld bekommen.

Einige Parasailing-Unternehmen lassen den Kapitän die Gebühren einstecken, die Parasailer für Fotos und/oder Videos ihrer Reise zahlen. Das ist, wie alles andere, was wir in diesem Abschnitt besprochen haben, keineswegs garantiert.

Lohnt es sich, ein Parasail-Kapitän zu sein? Die Vor-und Nachteile

Wenn Sie immer noch darüber nachdenken, Arbeit als Parasail-Kapitän zu finden, lesen Sie unbedingt diesen Abschnitt mit den Vor- und Nachteilen des Jobs.

Hier sind zunächst die unbestreitbaren Vorteile.

Sie können jeden Tag am Strand sein

Die meisten Berufstätigen träumen davon, ihre stickigen Büros oder grauen Kabinen zu verlassen und an den Strand zu entfliehen. Nicht du! Als Parasailing-Kapitän müsstest du nie drinnen arbeiten, sondern draußen am Strand. Sie werden keine Zeit haben, auf der Uhr zu planschen und zu spielen, aber Sie wären jeden Tag den ganzen Tag im warmen Meer und im Sand, und wer würde das nicht lieben?

Sie treffen viele interessante Menschen

Auch im Job müssen Sie keine Isolation befürchten. Jeden Tag werden Sie einer Litanei neuer Kunden vorgestellt. Einige gehen zum ersten Mal Parasailing, während andere erfahrene Stammgäste sind. Alle haben eine Geschichte zu erzählen, von der Sie viel zu hören bekommen werden!

Sie helfen Menschen, Erinnerungen zu schaffen, die ein Leben lang halten

Ein Beruf, in dem du Menschen hilfst, bedeutet nicht zwangsläufig, dass du als Arzt oder Feuerwehrmann arbeiten musst. Ein Lächeln auf die Gesichter der Menschen zu zaubern ist für manche gut genug, und wenn ja, wird es sehr erfüllend sein, ein Parasail-Kapitän zu werden. Jedes Mal, wenn Sie auf eine weitere Reise gehen, helfen Sie Parasailern, unglaubliche, bleibende Erinnerungen zu schaffen!

  Wie viel Blei Selbsthakmontage?

Wir müssen auch über Nachteile sprechen, deshalb sind hier einige Berufsrisiken bei der Arbeit als Parasail-Kapitän.

Potenziell geringes Ertragspotenzial

Am oberen Ende der Einkommensskala ist es ziemlich süß, ein Parasail-Kapitän zu sein. Wenn Sie jedoch nur 10 oder 11 Dollar pro Stunde verdienen, lässt der Glanz des Jobs schnell nach. Entsprechend Mindestlohn. comdas geringe Einkommen gilt in vielen US-Bundesstaaten als Mindestlohn.

Selbst 14 Dollar pro Stunde zu verdienen, ist immer noch Mindestlohn oder knapp darüber. Wenn Sie eine Einzimmerwohnung haben, können Sie vielleicht von diesem Geld leben, aber wenn Sie ein schönes Auto, ein Haus oder eine Familie wollen, brauchen Sie einen besser bezahlten Job.

Entweder das, oder Sie müssten herausfinden, wo all die 27-Dollar-Parasailing-Gigs pro Stunde sind!

Sie müssen harte Entscheidungen treffen

So sehr man als Parasailing-Kapitän Menschen zum Lächeln bringen kann, manchmal muss man auch ihre Urlaubspläne durchkreuzen. Wenn es zum Beispiel ein besonders windiger Tag ist und das Wettermuster nicht vorhergesagt wurde, müssen Sie eine schnelle, aber wichtige Entscheidung treffen. Sie können sich entscheiden, nur einzelne Fahrer fliegen zu lassen oder sogar das Parasailing für den Tag einzustellen.

Wenn jemand ernsthaft verletzt (oder schlimmer) wird, liegt es an Ihnen

Wir müssen diesen Artikel von teilen Water Sports Industry Association oder WSIA ab 2014 darüber, Parasailing-Kapitän zu werden. Der Artikel beschreibt eine Erfahrung eines Inhabers einer Parasail-Firma. Einer ihrer Kapitäne hatte einen Unfall und ein Parasailer starb, während ein anderer schwer verletzt wurde.

Die Parasail-Firma wurde schließlich angeklagt und der Kapitän wurde festgenommen, obwohl er versuchte, sowohl die Frau als auch ihre Tochter (die überlebte) zu retten.

Parasailing ist eine sehr sichere Aktivität, aber Unfälle können passieren. Als Parasailing-Kapitän müssen Sie alles in Ihrer Macht Stehende tun, um diese Unfälle zu vermeiden und im Falle eines solchen Vorfalls schnell Leben zu retten. Wenn Sie es nicht tun oder können, dann ist es Ihr Gewissen, das es jahrelang spüren könnte, ganz zu schweigen davon, dass Sie Ihren Führerschein verlieren und sogar mit einer Gefängnisstrafe rechnen könnten. Das sind einige schwere Konsequenzen, mit denen man leben muss.

Abschließende Gedanken

Wenn Sie als Parasail-Kapitän arbeiten, bringen Sie 10 bis 27 US-Dollar pro Stunde ein. Nachdem Sie nun wissen, was der Job beinhaltet und welche Vor- und Nachteile er hat, haben Sie alle Informationen, die Sie benötigen, um zu entscheiden, ob die Arbeit als Parasail-Kapitän das Richtige für Sie ist.

Ähnliche Beiträge