Wie viel werden Motorräder pro Jahr abgeschrieben?

Alle Motorräder werden unabhängig von Marke, Typ und Modell jährlich abgeschrieben. Einige Motorräder verlieren jedoch schneller an Wert als die anderen. Dennoch spielen viele Variablen eine Rolle, und einige legendäre, beliebte oder begehrte Motorräder behalten einen erheblichen Teil ihres ursprünglichen Werts.

Motorräder werden in den ersten 3 Jahren in der Regel mit 10 % bis 15 % pro Jahr abgeschrieben. Danach stabilisiert sich die Abschreibungsrate bei ~5 % pro Jahr, bis der Wert eines Motorrads nur noch einen Bruchteil des ursprünglichen UVP des Herstellers beträgt. Dennoch können Sie den Abschreibungsprozentsatz durch die richtige Wartung reduzieren.

Identische Motorräder können aufgrund von Zustand, Fahrhistorie, Standort und anderen Faktoren unterschiedlich an Wert verlieren. Auch soziale & kulturelle Einflüsse und die Nachfrage in einem gebrauchten Marktplatz beeinflussen die jährliche Abschreibung. Lesen Sie weiter, um abzuschätzen, wie Ihr Motorrad pro Jahr an Wert verlieren könnte.

Wie Motorräder jedes Jahr an Wert verlieren

In Wirtschaft und Finanzen, Abschreibungen ist eine Bilanzierungsmethode, bei der der Gesamtwert einer Sachanlage über ihre voraussichtliche Nutzungsdauer verteilt wird. Daher wird die jährliche Abschreibung dahingehend interpretiert, wie viel des ursprünglichen Gesamtwerts des Vermögenswerts in einem Jahr verwendet wird, was im Wesentlichen die Rendite ist.

Der andere Aspekt der Abschreibung bezieht sich auf den tatsächlichen Wertverlust, normalerweise aufgrund von Verschleiß oder Beschädigung, also die Kosten für Wartung, Reparatur und mögliche Anpassungen oder Upgrades. Dieses traditionelle Konzept und die Praxis der Abschreibung wurde für Motorräder leicht modifiziert.

Motorräder werden abgeschrieben, unabhängig von Verschleiß, Beschädigung und anderen Problemen, die zu einem tatsächlichen Wertverlust führen. Genau wie bei Autos geht es bei der sofortigen Wertminderung von Motorrädern mehr um die Wahrnehmung als um alles andere. Beispielsweise ist ein Motorrad die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers in dem Moment nicht mehr wert, in dem ein Käufer den Kauf bei einem Händler abschließt.

Tatsächlich wird ein Motorrad sofort abgeschrieben, nachdem Sie es gekauft und mit nach Hause genommen haben. Wie viel Sie damit fahren, der physische Zustand des Motorrads und andere Faktoren spielen für die erste Abschreibungsrunde keine Rolle. Diese Vorababschreibung kann bei einem Motorrad, das nicht älter als 1 Jahr ist, 15 % betragen. Im zweiten Jahr kann diese Abschreibung zwischen 10 % und 15 % betragen.

Daher ist ein 10.000-Dollar-Motorrad unmittelbar nach dem Kauf und bis zu den ersten 12 Monaten etwa 9.000 Dollar wert. Dann wird das Motorrad im 2. Jahr auf ~8.000 $ abgeschrieben. Ein Motorrad kann weniger als diese proportionalen Rabatte wert sein, wenn sein gebrauchter Zustand nicht makellos ist.

Fallstudie 1: Honda CBR500R (Straßen-Sportmotorrad)

Die offizielle Basis-UVP der 2020 Honda CBR500R ist 6.699 $. Der angegebene Verkaufspreis des Kelley Blue Book ist derselbe $6.665. Diese Preise können je nach Händler unterschiedlich sein. Der Eintauschwert einer Honda CBR500R von 2020 beträgt jedoch 4.595 US-Dollar. Die Abschreibung beträgt also ~31% in ca. 2 Jahren.

Hier sind die aufgeführten Preise und Eintauschwerte der letzten Honda CBR500Rs pro Kelley Blue Book:

Honda CBR500R Typischer Angebotspreis Wert bei Inzahlungnahme
2020 $6.665 4.595 $
2019 6.595 $ 4.545 $
2018 $6.415 4.420 $

Die Inzahlungnahmewerte sind kein Hinweis auf die privaten Wiederverkaufspreise dieser Editionen oder Modelle der Honda CBR500R, die in den Jahren 2018, 2019 und 2020 hergestellt wurden. Die Wertminderung kann für diese Motorräder schlechter sein als die durchschnittlichen ~ 2.000 US-Dollar, wie in dieser Tabelle angegeben unerwünschter Zustand.

  Werden Motorradbatterien geladen geliefert?

Wie Sie diesen Preisen und Eintauschwerten entnehmen können, hat sich die Abschreibung für die Modelle von 2018 und 2019 stabilisiert, aber die Abschreibung von 2020 ist die stärkste der drei. Ein solcher Trend ist bei den meisten neuen Motorrädern üblich, unabhängig von Marke und Modell.

Fallstudie 2: Harley-Davidson FLHX Street Glide (Tourenmotorrad)

Hier sind die typischen Listenpreise und Eintauschwerte der letzten Harley-Davidson Street Glides:

Harley Davidson Street Glide Typischer Angebotspreis Wert bei Inzahlungnahme
2020 23.450 $ 18.500 $
2019 22.590 $ 17.700 $
2018 21.465 $ 16.700 $

Wie aus dieser Tabelle hervorgeht, beträgt die durchschnittliche Wertminderung der in diesen Jahren hergestellten Harley-Davidson FLHX Street Glide-Modelle ~5.000 US-Dollar, was einer Wertminderung von etwas mehr als 20 % über dem vom Hersteller empfohlenen Verkaufspreis entspricht. Diese Modelle sind zum Zeitpunkt des Schreibens 2-4 Jahre alt.

Sie können auch sehen, dass die Wertminderung des Modells 2018 geringer ist als beim Modell 2020, ähnlich wie bei der CBR500R von Honda. Sie werden also wahrscheinlich im ersten und zweiten Jahr die stärkste Wertminderung Ihres neuen Motorrads sehen, gefolgt von einem leichten Rückgang im dritten und nominalen Wertverlust danach. Dann bleibt der Wert ab dem fünften Jahr etwas stagnierend.


Fallbeispiel 3: Versicherungen übernehmen Motorradabschreibungen

Zeit Die beliebtesten Motorradversicherungsunternehmen sind Progressive, GEICO, Nationwide und Markel. Von Geld Zur Auswahl stehen Progressive, GEICO, Dairyland, Farmers, Allstate und Markel. Wert Pinguine Die Liste für 2022 umfasst Nationwide, Dairyland, Progressive, Markel, GEICO und USAA.

Ich gehe für diese Fallstudie mit Progressive, weil es anscheinend das ist größte Versicherungsunternehmen für Motorräder, Fahrräder und andere kleinere Fahrzeuge. Die Vollkasko- und Kollisionsversicherung von Progressive berücksichtigt den Totalverlust eines neuen Motorrads. Besitzer können diesen Vorteil jedoch nur in Anspruch nehmen, wenn ein Motorrad für eine neue Police 1 Jahr oder für eine Verlängerung 2 Modelljahre alt ist.

Diese Vollkaskoversicherung für ein neues Motorrad bietet Ihnen im Wesentlichen den vollen Wert zum empfohlenen Verkaufspreis des Herstellers, abzüglich etwaiger Selbstbehalte basierend auf der gewählten Police. Dadurch erhalten Sie das Geld, um ein neues, identisches oder gleichwertiges Motorrad zu kaufen.

Sie können es jedoch nicht verwenden diese Abdeckung wenn Ihr Motorrad vor mehr als 1 Jahr für eine neue Versicherungspolice produziert wurde. Auch eine bestehende Versicherung, die für ein Motorrad erneuert wird, das vor mehr als 2 Jahren produziert wurde, hat diese Vollkaskoversicherung nicht.

Daher bedeutet Progressives voller Versicherungsschutz für den Neuwert eines Motorrads nur für das erste Jahr bei einer neuen Police oder bis zum zweiten Jahr bei Verlängerungen, dass das Motorrad erheblich an Wert verloren hat und nicht für den empfohlenen Verkaufspreis des ursprünglichen Herstellers berechtigt ist.

Wenn also ein 15.000-Dollar-Motorrad nach 1 bis 2 Jahren nur noch 10.000 Dollar wert ist, kann nach eigenen Angaben kein versicherter Besitzer die frühere Vollschadendeckung erhalten. Stattdessen muss man sich mit dem amortisierten tatsächlichen Barwert zu diesem Zeitpunkt begnügen, der wie gesagt 10.000 US-Dollar betragen könnte, etwas mehr oder weniger.

  Sind Motorradjeans sicher?

Welche Faktoren beeinflussen die Wertminderung von Motorrädern?

Die erste Gruppe von Faktoren, die sich auf die Wertminderung von Motorrädern auswirken, umfasst Marke, Typ, Modell, Preis und Baujahr. Die weiteren Einflussfaktoren sind Alter, Zustand, Laufleistung, Fahrer- und Unfallhistorie, Upgrades und Nachfrage des Motorrads.

Die meisten modernen Motorräder können je nach Fahrbedingungen und Wartung jahrzehntelang halten. Viele wichtige Komponenten werden jedoch im Laufe der Zeit erheblich abgebaut, insbesondere die beweglichen Teile. Das Ersetzen dieser Komponenten durch neue Teile des Original Equipment Manufacturer (OEM) oder bessere Upgrades kann jedoch eine drastische Wertminderung eines Motorrads verhindern.

Andererseits werden die meisten Motorräder mangels Nachfrage auf Dauer keinen großen Wert haben. Der riesige Gebrauchtmarkt bietet mehr als genug Optionen für diejenigen, die nach einem diskreten Motorradkauf suchen. Es ist also wahrscheinlich, dass ein Motorrad in etwa einem halben Jahrzehnt mehr als 50 % seines ursprünglichen Wertes verlieren wird. Eine spätere Abschreibung hängt von aktuellen Faktoren ab.

Ein 5 Jahre alter Honda in makellosem Zustand kann einen besseren Wiederverkaufswert haben als ein neueres Modell, das in einen Unfall verwickelt war. Ebenso können Ersatzteile des Erstausrüsters oder bessere Upgrades den Wertverlust im Vergleich zu Custom Aftermarket- oder Off-Brand-Komponenten reduzieren, es sei denn, letztere sind unbestreitbar wertvoller.

Welche Motorräder werden schneller abgeschrieben?

Sportmotorräder verlieren im Allgemeinen schneller an Wert als Cruiser und Tourenräder, da sie hart gefahren werden sollen und daher schneller abgebaut werden. Außerdem verlieren Motorräder, die in großen Stückzahlen hergestellt und verkauft werden, aufgrund der reichlichen Verfügbarkeit immer schneller an Wert.

Fahrer erkunden normalerweise so viel wie möglich vom Potenzial eines Sportmotorrads. Beispielsweise leiden Sportmotorräder häufiger unter Verschleiß als Tourenmotorräder. Auch Cruiser und Tourer gelten durch sporadische Nutzung als entspannter und daher wohl auch in besserem Zustand.

Diese gemeinsamen Wahrnehmungen unter Motorradfahrern und Motorradfahrern sind jedoch möglicherweise nicht in allen Fällen von Einfluss. Es gibt Fahrer, die ihre Sporträder viel besser pflegen als manche ihre Tourenräder. Eine bestimmte Realität muss nicht den weit verbreiteten Überzeugungen entsprechen. Dennoch werden gebrauchte Marktplatz- und Händler-Wiederverkaufswerte durch die Wahrnehmung bestimmt.

Die Verfügbarkeit eines bestimmten Modells wirkt sich auch auf die Wertminderung aus, unabhängig von Marke und Modell des Motorrads. Betrachten Sie jede beliebte Marke, die jedes Jahr Zehntausende eines bestimmten Modells produziert, unabhängig vom Motorradtyp. Solche Modelle werden viel schneller und deutlicher an Wert verlieren als Motorräder, die nicht jedes Jahr neu aufgelegt werden.

Der Kauf der neuesten Honda oder Harley-Davidson ist eine naheliegende Wahl, wenn ein gebrauchtes Modell aus einem früheren Jahr nur einen geringfügig niedrigeren Preis hat. Daher verliert jedes Motorrad, das jedes Jahr in großen Mengen produziert wird, schneller an Wert. Auch die Abschreibung wird in den ersten Jahren stark ansteigen.

Welche Motorradmarken verlieren schneller an Wert?

Die Motorradmarken Honda, Yamaha, Triumph, Hyosung und Victory werden schneller und stärker abgeschrieben als die von Harley-Davidson und Ducati. BMW Motorräder sind gemischt, da einige Modelle weniger und relativ langsamer an Wert verlieren als andere.

  14 Tipps, um bei heißem Wetter auf dem Motorrad cool zu bleiben

Honda ist die zweitgrößtes Motorradmarke in den USA. Die schiere Anzahl beliebter Modelle in der Produktion und die jährlichen Veröffentlichungen neuerer Versionen machen die meisten Honda-Motorräder extrem anfällig für starken und schnellen Wertverlust.

Im Vergleich dazu behält Harley-Davidson über die Jahre einen erheblichen Teil seines ursprünglichen Wertes. Beide Harley Davidson und Ducati im Abschreibungskontext viel besser abschneiden. Honda und einige andere sind jedoch auch für außergewöhnlich zuverlässige Motorräder in verschiedenen Typen oder Stilen bekannt.

Triumph und Victory hatten in den letzten Jahren einen lückenhaften Lauf. Obwohl Victory-Motorräder nicht mehr produziert werden, haben finanzielle Umwälzungen und relative Unsicherheiten von Triumph ihren Markenwert negativ beeinflusst.

Hyosung ist in den Vereinigten Staaten noch etwas neu und daher keine so vertrauenswürdige Marke wie Harveyl-Davidson. Darüber hinaus machen ihre relativ erschwinglichen Preise die Motorräder anfällig für Wertminderungen, sowohl am Anfang als auch im Laufe der Jahre.

BMW hat eine ziemlich interessante Geschichte. Die teuren Motorräder der Marke sind eher bei wohlhabenderen Fahrern beliebt, die lieber so schnell wie möglich auf ein neues Modell umsteigen. Diese Praxis trägt zur Wertminderung mehrerer Modelle bei. Die Qualität von BMW-Motorrädern und einigen Popkultur-Avataren macht sie jedoch zum Renner, was ihre Wertminderung bis zu einem gewissen Grad einschränkt.

Wie stark verliert ein Motorrad im Laufe der Zeit?

Die meisten Motorräder werden innerhalb der ersten 3 bis 5 Jahre um bis zu 50 % abgeschrieben. Der Wiederverkaufswert stabilisiert sich danach für etwa ein halbes Jahrzehnt, gefolgt von einem weiteren starken Wertverlust im ~10. Jahr. Inzahlungnahme- und privater Wiederverkaufswert sind jedoch selten gleich.

Wie Autos verlieren Motorräder im Laufe der Zeit an Wert, bis nur noch wenig oder kein finanzieller Wert mehr als Altmetall übrig ist. Die einzigen Ausnahmen sind Modelle, die aus welchen Gründen auch immer zur Modeerscheinung werden oder Kultstatus erlangen. Meistens basieren diese Gründe auf Popkultur und sozialen Trends.

Nehmen Sie die Beispiele der Harley-Davidson FLSTF Fat Boy in Terminator 2: Judgement Day oder Peter Fondas in Easy Rider, Carrie-Anne Moss‘ Ducati 996 in The Matrix Reloaded, Uma Thurmans Kawasaki ZZ-R250 in Kill Bill: Vol. 1, die BMW R1150 R in Ultraviolett, oder wählen Sie eine von denen mit Tom Cruise, von Top Guns Kawasaki bis Mission Impossibles Triumph.

Immer wenn etwas zur Modeerscheinung wird, nicht nur Autos oder Motorräder, wird es immun gegen allgemeine Realitäten wie Wertminderung. Diese Motorräder sind mehr als nur eine Modeerscheinung, sie sind Ikonen des kollektiven Gedächtnisses, der sozialen Nostalgie und der Popkultur. Während die in diesen Produktionen verwendeten Originalmodelle bei Auktionen ein Vermögen einbringen können, kommt ein Welleneffekt den Marken und Motorrädern zugute.

Wenn Sie also die Auswirkungen des Wertverlusts auf Ihr Motorrad auf absehbare Zeit verringern möchten, achten Sie darauf, was im Trend liegt oder möglicherweise eine Modeerscheinung ist. Wert und Wertminderung hängen weitgehend von Angebot und Nachfrage ab. Daher wird die grundlegende Ökonomie das Schicksal Ihres Motorrads bestimmen.

Abschließende Gedanken

Sorgfältige Wartung, optimales Fahrverhalten und die Vermeidung von Unfällen oder schlimmen Folgen können den natürlichen Wertverlust von Motorrädern eindämmen. Für Käufer und Verkäufer ist die Phase des 3. bis 5. Jahres ein günstiger Zeitpunkt, um zu handeln, da sie den finanziellen Wert und Zustand eines Motorrads ausbalanciert.

Ähnliche Beiträge