Wie viel wiegt ein Motorrad (21 Beispiele)

Wie viel wiegt ein motorrad

Viele Motorradfahrer zweifeln am Gewicht ihres Motorrads. Manche wollen es aus Interesse wissen, andere müssen wissen, wie viel ein Motorrad wiegt, um seinen Anhänger zu beladen.

Ich werde versuchen, Ihre Frage in diesem Artikel zu beantworten. Das Gewicht von Motorrädern variiert zwischen verschiedenen Motorradtypen. Ich beginne mit einer kurzen Zusammenfassung, gefolgt von detaillierten Informationen pro Motortyp.

Wie viel wiegt ein motorrad

Das durchschnittliche Gewicht eines Motorrads beträgt 600 Pfund oder 275 Kilogramm. Einige Typen sind schwerer als andere, abhängig von ihrer Größe und dem Material, aus dem sie hergestellt sind.

Diese Tabelle zeigt das durchschnittliche Gewicht pro Motortyp.

Motorradtyp Durchschnittsgewicht in Pfund Durchschnittsgewicht in Kilogramm
Axt 700 Pfund 315kg
Adventure-Bike 550 Pfund 250kg
dreckiges Fahrrad 220 Pfund 100kg
Tourenrad 900 Pfund 400kg
Sport Radfahren 400 Pfund 180kg
Ausbaggern 750 Pfund 340kg
Kreuzer 550 Pfund 250kg
Café-Racer 450 Pfund 200kg
Roller 250 Pfund 115kg
Moped 180 Pfund 80kg

Warum schwankt das Gewicht so stark?

Die obige Tabelle zeigt, dass das Gewicht von Motorrädern stark variiert. Es gibt mehrere Gründe, warum diese Gewichte so weit auseinander liegen.

Einige Motorräder profitieren von ihrem geringen Gewicht, während andere davon profitieren, dass sie schwerer sind. Jeder Fahrradtyp hat seinen eigenen Zweck. Zum Beispiel muss ein Dirtbike schlank und flink sein, um auf unbefestigten Straßen reibungslos zu fahren. Dies funktioniert am besten, wenn das Fahrrad leicht ist.

Ein Tourenrad ist dafür gebaut, der König der Straße zu sein. Es hat viel Stauraum, ein Radio, Heizgriffe, eine große Windschutzscheibe usw. All dieser Komfort kommt mit Gewicht. Jedes einzelne Objekt hat sein Gewicht und es summiert sich, wenn Sie den gesamten verfügbaren Luxus an Ihrem Fahrrad haben.

Dinge, die dem Motorrad viel Gewicht verleihen

Es gibt einige Schlüsselkomponenten, die einem Motorrad viel Gewicht verleihen. Wir werden sie uns einzeln ansehen.

Der Motor

Wir beginnen mit dem Motor und das aus gutem Grund! Der Motor ist mit Abstand das schwerste Teil des Motorrads. Sie werden feststellen, dass Motorräder mit größeren Motoren in der Regel ein höheres Gesamtgewicht haben als Motorräder mit kleinerem Motor.

Die gängigsten Motoren reichen von 125 ccm bis 1600 ccm. Sie finden die kleineren Motoren an Dirtbikes, Scootern und Naked Bikes. Die schwereren Motoren sind in Choppern, Adventure-Bikes, Sportmotorrädern und Cruisern zu finden. Dies ist eine der Komponenten, die diese Art von Fahrrädern schwer machen.

Packtaschen

Ein weiterer Teil, der viel Gewicht hinzufügen kann, sind die Packtaschen. Einige Motorräder werden ab Werk mit einem Koffer geliefert. Das sind meistens Tourenräder. Packtaschen sind auch bei Adventure-Bikes üblich.

Packtaschen selbst können einiges an Gewicht hinzufügen. Oldschool Packtaschen bestehen aus Stahl und können jeweils bis zu 10 Pfund wiegen. Das ist das Gewicht eines leeren Koffers. Dann kommen all die Sachen, die du regelmäßig mitnimmst.

Dinge wie zusätzliches Öl oder Kraftstoff, eine Kette und ein Ersatzhelm können sich beim Gewicht summieren.

Die verwendeten Materialien

Die verwendeten Materialien sind nicht wirklich ein Teil, aber sie sind ein sehr wichtiges Element bei der Bestimmung des Gewichts Ihres Motorrads.

Hier beginnt der Unterschied zwischen alten und neuen Fahrrädern. Sie haben früher alles aus Stahl gemacht. Stahl ist super stark und zuverlässig, aber auch sehr schwer.

  Kann Ihre Leder-Motorradjacke nass werden?

Café Racer sind ein gutes Beispiel dafür. Die Cafe Racer, die aus einem alten Motorrad gebaut werden, sind schwerer als die modernen Cafe Racer, die nur einen Vintage-Look haben.

Moderne Fahrräder haben viel Kunststoff und Leichtmetalle. Dadurch wird das Motorrad leichter, günstiger in der Herstellung, aber auch weniger widerstandsfähig.

Die Verkleidung

Last but not least in dieser Liste ist die Verkleidung. Moderne Motorräder haben eine Kunststoffverkleidung, die dem Motorrad wenig Gewicht verleiht.

Ältere Motorräder können jedoch eine Blechverkleidung haben. Dies fügt Ihrem Motorrad einiges an Gewicht hinzu. Sie können das Blech durch eine Kunststoffverkleidung ersetzen, wenn Sie das Gewicht Ihres Motorrads reduzieren möchten.

Erläuterung des Gewichts von Motorrädern nach Typ

Das durchschnittliche Gewicht eines Hubschraubers beträgt 700 lbs

Chopper gehören zu den schwereren Motorrädern da draußen. Sie wiegen im Durchschnitt etwa 700 Pfund (315 Kilogramm). Ein Grund für all dieses Gewicht ist die Konstruktion von Chopper-Bikes.

Die älteren Chopper wiegen normalerweise viel mehr als die neueren Chopper. Die älteren Modelle bestehen aus schwereren Materialien, wodurch sie ein höheres Gesamtgewicht haben.

Drei Beispiele für beliebte Chopperbikes und ihr Gewicht:

  • Kawasaki Vulcan 900 – 611 lbs
  • Honda Fury – 663 Pfund
  • Suzuki Boulevard M109R BOSS – 764 lbs

Das durchschnittliche Gewicht eines Adventure-Bikes beträgt 550 lbs

Adventure-Bikes scheinen groß zu sein, aber ihr Gewicht liegt im Durchschnitt dieser Liste. Adventure Bikes sind hoch, was sie hervorhebt. Ihr durchschnittliches Gewicht beträgt 550 Pfund oder 250 Kilogramm.

Einer der Gründe, warum Adventure-Bikes nicht superschwer sind, ist die Tatsache, dass sie im Gelände fahren können müssen. Ein Offroad-Bike sollte wendig und einfach zu handhaben sein. Deshalb sind Adventure-Bikes normalerweise nicht so schwer, wie sie scheinen.

Die meisten Adventure-Bikes haben die Möglichkeit, Packtaschen hinzuzufügen. Packtaschen können einen erheblichen Gewichtsunterschied ausmachen. Einige Packtaschen sind aus Metall, was sie ziemlich schwer macht. Und Koffer sind nicht dazu da, leer zu bleiben, sie sind meistens voll mit Schlössern, Öl und anderem Kram.

Drei Beispiele beliebter Adventure-Bikes:

  • KTM 1290 Super Adventure R – 478 lbs
  • Honda Africa Twin – 511 lbs
  • BMW R1200 GS Abenteuer – 580 lbs

Dirtbikes wiegen durchschnittlich 220 Pfund

Dirtbikes sind die leichtesten Motorräder auf dieser Liste. Mopeds sind leichter, aber ich glaube nicht, dass wir sie mit echten Motorrädern vergleichen können.

Dirtbikes haben ein durchschnittliches Gewicht von 220 Pfund oder 100 Kilogramm. Der Grund für dieses geringe Gewicht ist derselbe wie bei Adventure-Bikes, aber noch wichtiger für Dirt-Bikes.

Dirtbikes sind für den Offroad-Einsatz gebaut. Sie müssen in der Lage sein, auf allen Arten von Gelände wie Dünen, Wald, Strand, Schlamm usw. zu fahren. Dirtbikes müssen wendig und einfach zu handhaben sein. Ein leichtes Fahrrad ist im Gelände einfacher zu handhaben, und daher versuchen die Hersteller von Dirtbikes, ein Dirtbike so leicht wie möglich zu halten.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Sie keinen riesigen Anhänger benötigen, um ein Dirtbike zu transportieren. Einige Dirtbikes sind nicht für den Straßenverkehr zugelassen, sodass Sie sie zum Offroad-Ziel tragen müssen. Das geringe Gewicht erleichtert den Transport eines Dirtbikes auf einem Einkaufswagen oder sogar hinter einem Auto.

  Erstmaliges Befüllen und Laden einer Motorradbatterie

Einige Beispiele beliebter Dirtbikes:

  • Honda CRF250X – 254 lbs
  • Honda CRF230F – 249 lbs
  • Yamaha YZ125 – 207 lbs

Tourenräder wiegen im Durchschnitt rund 900 Pfund

Tourenmotorräder sind ideal für längere Reisen. Sie können es tagelang fahren, ohne sich zu erschöpft zu fühlen. Sie wiegen im Durchschnitt etwa 900 Pfund oder 400 Kilogramm.

Aber fair ist fair, es gibt verschiedene Arten von Reiserädern. Manche sind größer, andere etwas kleiner. Mit einem kleineren Fahrrad meine ich so etwas wie die Ducati Multistrada. Dieses Reiserad wiegt „nur“ 516 Kilo.

Aber wenn ich an ein Tourenrad denke, denke ich an ein größeres Fahrrad. Deshalb haben wir den Durchschnitt auf 900 lbs festgelegt. Diese Motorräder haben Koffer, verstellbare Windschutzscheiben, (oft) Radio und sie sind breit, damit Sie nicht im Wind stehen.

Drei Beispiele für Tourenmotorräder mit ihrem Gewicht:

  • BMW R 1200 RT – 514 lbs
  • Honda Gold Wing – 933 lbs
  • Harley Davidson Ultra Limited – 908 lbs

Sportfahrräder wiegen ungefähr 400 Pfund

Als nächstes sind Sporträder dran. Einige denken, dass sie wegen ihrer großen Motoren sehr schwer sind. Die Wahrheit ist, dass ihre Motoren überhaupt nicht so groß sind. Sie haben normalerweise eine höhere Drehzahl, aber sie haben die gleiche Größe wie (sagen wir) ein Tourenrad.

Das durchschnittliche Sportrad wiegt etwa 400 Pfund oder 180 Kilogramm. Dies ist einer der leichteren Motorradtypen auf dieser Liste, und dafür gibt es einen Grund.

Der Grund ist; Geschwindigkeit!

Sporträder sind gebaut, um schnell zu fahren! Jedes bisschen zusätzliches Gewicht verlangsamt das Fahrrad, also versuchen sie, Sportbikes ziemlich leicht zu halten. Kombinieren Sie dies mit einem großen Motor und Sie können sich vorstellen, was das Ergebnis ist.

Ich fahre selbst Naked Bike, das Bild ist oben auf dieser Seite. Es ist im Wesentlichen ein Sportfahrrad ohne Verkleidung. Es macht den Motor noch (etwas) leichter.

Einige Beispiele für Sporträder und ihr Gewicht:

  • BMW S1000RR – 458 Pfund
  • Yamaha YZF 600 R6 – 366 lbs
  • Honda CBR600RR – 370 lbs

Das Gewicht eines Cafe Racers beträgt durchschnittlich 450 Pfund

Es gibt zwei Arten von Cafe Racern. Es gibt alte Fahrräder, die renoviert wurden, und es gibt moderne Cafe Racer. Die generalüberholten alten Schönheiten wiegen meist deutlich mehr als moderne Cafe Racer.

Wir haben einen Cafe Racer auf 450 Pfund oder 200 Kilogramm geschätzt.

Über die restaurierten Cafe Racer sind nur wenige oder gar keine Informationen bekannt. Sie sind Homebrews und jeder baut sein eigenes, einzigartiges Motorrad. Deshalb haben wir uns das Gewicht moderner Cafe Racer angesehen.

Drei Beispiele für moderne Cafe Racer und ihr Gewicht:

  • Continental GT 650 – 437 lbs
  • Moto Guzzi V7 Rennfahrer – 395 lbs
  • Triumph Thruxton – 472 lbs

Ein Roller wiegt durchschnittlich 250 Pfund

Zu guter Letzt haben wir Roller. Ich habe wenig Erfahrung mit Rollern, aber ein Tag in Italien wird viel zeigen.

Das durchschnittliche Gewicht eines Rollers beträgt 250 Pfund oder 115 Kilogramm.

  Wie man einen Motorradhelm mit langen Haaren trägt

Sie sind leicht und im dichten Verkehr einfach zu manövrieren. Der Scooter ist für den Einsatz in und um die Stadt konzipiert. Es wird hauptsächlich zum Pendeln verwendet und Sie werden viele Fahrer in Anzug und Krawatte ohne angemessene Reitausrüstung sehen.

Bitte beachten Sie, dass es verschiedene Arten von Scootern gibt. Dieser Durchschnitt gilt für die kleineren Roller bis 125 ccm. Die größeren Roller wiegen etwa 400 bis 500 Pfund.

Drei Beispiele für Scooter und ihr Gewicht:

  • Honda Super Cub C125 – 240 lbs
  • Honda Forza 300 – 401 lbs
  • BMW C 400 GT – 447 Pfund

Trocken- vs. Nassgewicht

Jetzt wissen Sie also, was ein Motorrad wiegt, richtig? Oder noch nicht ganz?!

Die obigen Beispielgewichte sind das Trockengewicht für jedes Motorrad. Bitte beachten Sie, dass es einen Unterschied zwischen Trocken- und Nassgewicht gibt.

Dies ist das Gewicht des Motorrads ohne und mit Flüssigkeiten. Jedes Motorrad braucht Benzin und Öl, um zu funktionieren. Das Gesamtzusatzgewicht von trocken zu nass kann etwa 20 kg betragen.

Und vergessen Sie nicht den Fahrer selbst. Diese musste zum Gewicht addiert werden, wenn man beim Motorradfahren das Gewicht wissen wollte.

Möchten Sie das Gewicht wissen, um zu sehen, ob Ihr LKW einen Anhänger mit Motoren ziehen kann? Gehen Sie einfach auf das Trockengewicht und fügen Sie 45 Kilo für jeden Motor hinzu.

Motorrad transportieren

Viele Leute finden diesen Artikel bei ihrer Suche nach weiteren Informationen zum Abschleppen eines Lastwagens mit Motorrädern. Ein Motorradanhänger kann großartig sein, wenn Sie die Fahrt weit weg von zu Hause erleben oder Ihr Dirtbike ins Gelände bringen möchten.

Sie können einen Anhänger ziehen, der das Motorrad trägt, oder Sie können das Motorrad selbst in Ihrem LKW oder Auto transportieren.


Motorrad auf der Ladefläche des Lastwagens

Die einfachste Art, ein Motorrad zu transportieren, ist auf der Ladefläche eines Lastwagens. Dies ist eine übliche Art und Weise für Dirtbike-Fahrer, ihr Dirtbike zu transportieren.

Es kann auch mit anderen Arten von Motorrädern durchgeführt werden, aber denken Sie daran, dass es eine Herausforderung sein kann, das Motorrad auf den Tieflader zu bringen.

Die Jungs von Revzilla haben ein tolles Video über das Verladen eines Motorrads in einen Lastwagen gemacht. Ich könnte einen riesigen Artikel darüber schreiben, aber ich denke, es ist am besten, wenn Sie sich das Video einfach selbst ansehen. Ich habe es unten eingebettet:

Abschleppen eines Motorradanhängers

Sie möchten mehrere Motorräder transportieren? Dann werfen Sie einen Blick auf Motorradanhänger.


Ein Motorradanhänger kann je nach Größe des Anhängers und der Größe der Motorräder mehrere Motorräder transportieren.

Bitte beachten Sie, dass jeder Anhänger seine maximale Kapazität hat. Überschreiten Sie nicht die maximale Kapazität. Der Anhänger kann ins Wanken geraten und Sie möchten sich oder Ihr Eigentum bei einem Aufprall nicht beschädigen. Beachten Sie auch, dass die meisten Versicherungsunternehmen Sie nicht decken, wenn Sie Ihren Anhänger überladen. Sie möchten Ihr Auto, Ihren Anhänger und Ihre Motorräder nicht zu Schrott fahren und dafür bezahlt werden.

Fazit: Lessons Learned

Ich hoffe, dieser Artikel hat Ihnen geholfen, sich ein Bild vom Gewicht von Motorrädern zu machen. Das Gewicht variiert stark je nach Motorradtyp. Von leichten Dirtbikes bis hin zu schweren Cruisern hast du schon alles gesehen.

Fehlt etwas in diesem Artikel oder möchten Sie den Inhalt kommentieren? Hinterlasse unten einen Kommentar, ich lese sie immer. Bleibt gesund und bis später!

Ähnliche Beiträge