Wie viele Amperestunden brauche ich für mein Wohnmobil (HIER berechnen)

Während einige Wohnmobile Minimalisten sind, die mit der Natur leben und mit minimalem Stromverbrauch leben, können andere nicht ohne Klimaanlage, Kühlschrank, Großbildfernseher, Mikrowelle und heißes Wasser leben. Es ist wichtig zu wissen, ob Ihre Wohnmobilbatterie für diese Belastung bereit ist. Und wie lange kann es diese Geräte mit Strom versorgen, bevor es erschöpft ist? Um eine angenehme Reise zu planen, ist es ratsam, sich zu fragen, wie viele Amperestunden ich für mein Wohnmobil benötige.

Die meisten Wohnmobilisten sind sich einig, dass 220 Amperestunden ausreichen, um ein paar Geräte zu betreiben und fernzusehen. Dies ist jedoch keine allgemeingültige Antwort. Wie viele Amperestunden Sie benötigen, hängt davon ab, wie viele Geräte Sie verwenden werden, ob Sie einen Generator zum Aufladen mitnehmen möchten oder nicht, und so weiter.

Lesen Sie weiter, denn wir haben ausführlich beschrieben, wie Sie genau die Anzahl der Amperestunden herausfinden können, die Sie für Ihre Abenteuer benötigen!

Wie viele Amperestunden brauche ich für mein Wohnmobil?

Wie wichtig ist es zu wissen, wie viele Amperestunden für Wohnmobile?

Es ist amüsant, Statistiken zu kennen, wie die Höchstgeschwindigkeit, die ein Fahrzeug fahren kann, oder welche Vanity-Reifen auf sein Chassis passen. Das sorgt immer für gute Gespräche. Aber es gibt noch andere Zahlen, die man kennen muss. Einer davon ist der Strombedarf Ihres Wohnmobils.

Hier sind einige der Möglichkeiten, wie es sich als nützlich erweist.

  • Auswahl eines geeigneten RV-Generators.
  • Auswahl eines Akkus mit ausreichender Kapazität.
  • Installation einer Wandler das mit den AC/DC-Einstellungen übereinstimmt.
  • Wenn Sie vorhaben, zu einem Wohnmobilstellplatz zu fahren, kennen Sie Ihre Nutzungsgrenzen.
  • Wenn Sie die Steckdose eines Freundes teilen, können Sie für Ihre Nutzung bezahlen.
  • Ihre Stromrechnung wäre keine Überraschung.
  • Ihre Reise wird nicht durch einen Stromausfall unterbrochen.
  • Sie können die Anzahl der Geräte entsprechend der Batterie erhöhen oder verringern.

Ein paar technische Begriffe zuerst

Um den gesamten Prozess der Leistungsanforderungen zu verstehen, ist es am besten, einige Begriffe zu entmystifizieren:

Stromspannung

Dies ist die potenzielle Leistung, die ein Generator oder eine Batterie abgeben kann. Es ist das Kraft, die einen Strom antreibt durch einen Draht und erweckt schließlich ein Gerät zum Leben.

  Wie viele Ruten sind erlaubt Niedersachsen?

Sei es, indem ein Motor in Bewegung gesetzt wird, einer Heizung ausreichend Energie zugeführt wird, um Wärme abzugeben, oder ein Draht in einer Glühbirne erregt wird, damit sie einen Raum erhellt. Die Spannung drückt aus, wie groß das Motiv der Elektronen ist, einen Draht entlangzulaufen.

Aktuell

Dies ist die Anzahl der Elektronen, die in einer bestimmten Sekunde in einem Leiter/Draht fließen können. Wenn Sie einen einfachen Stromkreis an eine 1,5-Volt-Batterie anschließen und eine winzige LED-Lampe daran anschließen, leuchtet die Lampe auf, sobald Sie den Schalter schließen.

Das ist, weil aktuell fließt von der Batterie durch die Kabel in die LED-Lampe. Strömung ist wie Wasser, das durch eine Leitung fließt. Wenn die Röhre groß ist und dem Wasser wenig Widerstand entgegengebracht wird, ist das Wasser reichlich vorhanden. Der Wasserdruck am Wasserhahn ist wie die Spannung in einem Stromkreis.

Strom kann direkt (DC) oder alternierend (AC) sein. Dies hängt vor allem davon ab, wie der Strom erzeugt wird. Eine Batterie erzeugt Strom durch eine chemische Reaktion, die die Polarität jedes Anschlusses zu jeder Zeit bewahrt.

Wechselstrom wird durch einen Dynamo erzeugt, der Bewegung in Elektrizität umwandelt. Der Dynamo ändert seine Polarität 50 oder 60 Mal pro Sekunde, und dies erzeugt die Frequenzkomponente eines Wechselstroms.

Geräte, die höhere Ampere verbrauchen, werden oft von Wechselstromquellen betrieben und erfordern das Bewegen leistungsstarker Motoren oder das Erzeugen einer großen Wärmemenge. Klimaanlagen und Öfen sind gute Beispiele.

Leistung

Spannung allein oder Strom allein beschreiben den Zustand eines Stromkreises nicht richtig. Deshalb kamen Wissenschaftler auf Energie. Diese Einheit ist das Produkt aus Strom und Spannung.

So wird es angegeben:

Leistung (Watt) = Spannung (Volt) x Strom (Ampere)

Dies ist ein guter Indikator für den Strombedarf eines Geräts sowie für die Fähigkeiten einer Stromquelle. Generatoren werden oft nach ihrer Wattzahl bewertet. Zum Beispiel haben Generatoren für Wohnmobile oft eine Nennleistung von 3500 Watt.

  Welche geflochtene für Norwegen?

Wattstunde

Die meisten Geräte laufen eine gewisse Zeit. Sie können das Licht für drei Stunden, den Fernseher für eine halbe Stunde, den Wasserkocher für eine Minute, den Föhn für 10 Minuten und die Klimaanlage für den ganzen Tag anlassen.

Jedes dieser Geräte hat eine Nennleistung in Watt und läuft für eine bestimmte Zeit in Stunden. Daher ist es sinnvoll, die Summe zu beschreiben Energieverbrauch als Produkt der beiden Einheiten.

Stromverbrauch (Wattstunden) = Nennleistung (Watt) x Betriebszeit (Stunden)

Diese Zahl erscheint auch auf Ihrer Stromrechnung und wird oft als KW-Stunde ausgedrückt. Das „K“ bedeutet, dass die eingeloggten Watt in der Größenordnung von Tausenden liegen. Das ist der regelmäßige Stromverbrauch eines Haushalts.

Amp-Stunde

Dies beschreibt auch den Stromverbrauch, jedoch im speziellen Fall der Verwendung einer Batterie. Die Bewertung beschreibt die Batteriekapazität wird oft als Amperestunde (AH) angegeben, was die Menge an Strom ist, die es in einer bestimmten Zeit liefern kann, bevor es erschöpft ist.

Diese Bewertung ist oft doppelt so viel, wie Sie für Ihre Geräte verwenden können. Wenn Sie also die Bewertung auf dem Batterieetikett lesen, teilen Sie diesen Amperestundenwert durch zwei. Sie können nur 50 % der Batteriekapazität nutzen.

Mit dieser einfachen Berechnung können Sie ganz einfach Wattstunden in Amperestunden umrechnen:

Leistung (Watt) = Spannung (Volt) x Strom (Ampere)

Strom (Ampere) = Leistung (Watt) / Spannung (Volt)

Stromverbrauch (Wattstunde) = Leistung (Watt) x Zeit (Stunden)

Stromaufnahme (Amperestunde) = Leistungsaufnahme (Wattstunde) / Spannung (Volt)

Die letzte Zeile ist wirklich das, worauf Sie sich konzentrieren sollten. So können Sie die Amperestunden Ihres Wohnmobils berechnen. Im nächsten Abschnitt wird dies klarer, wenn wir mehr ins Detail gehen.

RV-Verstärkerberechnungen

Wie berechnet man die Wattstunden und Amperestunden des Wohnmobils?

Dieses Verfahren ist trotz der Zahlenverarbeitung recht einfach!

Schritt 1: Lesen Sie die Etiketten

Erstellen Sie eine Liste aller Geräte, die Sie haben, und tragen Sie die Nennspannung und den Nennstrom ein. Auf diesem Etikett wären mehrere andere Nummern und eine Reihe von Qualitätskennzeichnungen, aber ignorieren Sie das alles.

  So kaufen Sie den richtigen Feldhockeyschläger: Der vollständige Leitfaden

Schritt 2: Ermitteln Sie den Stromverbrauch für jedes Gerät

Berechnen Sie für jedes Gerät die Leistung in Watt, die das Produkt aus Strom und Spannung ist, die Sie gerade von den Etiketten abgelesen haben.

Wenn das Etikett die Spannung oder den Strom nicht verdeutlicht, können Sie die Leistungsaufnahme des Geräts aus a ablesen Wattmeter (siehe Amazon).


Einige Geräte verbrauchen beim Start eine Stromspitze, daher können Sie dies genauso gut berücksichtigen, indem Sie eine höhere Zahl schreiben oder sie vom Wattmeter ablesen.

Multiplizieren Sie jede Nennleistung mit der maximal geschätzten Betriebszeit. Dies sollte Ihnen den Stromverbrauch für jedes Gerät geben.

Es gibt auch Geräte, die Sie kaufen und Ihr Gerät direkt anschließen können, um den spezifischen Stromverbrauch jedes Geräts herauszufinden. Dies ist einer meiner Favoriten. (siehe Amazon)

Schritt 3: Addieren Sie den gesamten geschätzten Stromverbrauch

Berechnen Sie den Stromverbrauch der Geräte, die mit Landstrom betrieben werden, also die 120-Volt-Geräte. Wiederholen Sie dies dann für diejenigen, die von der Batterie gespeist werden, die 12-Volt-Gleichstromgeräte.

Addieren Sie all diese Werte und Sie erhalten die benötigte Gesamtleistung in Wattstunden.

Schritt 4: In Amperestunden umwandeln

Verwenden Sie die einfache mathematische Berechnung der Leistungsumwandlung, um den Amperestundenwert für den Stromverbrauch zu erhalten

Leistung (Amperestunden) = benötigte Leistung (Wattstunden) / Spannung (Volt)

Fazit

Batterieauswahl und Geräteeinsatz hängen ganz von der richtigen Einschätzung des Strombedarfs ab. An diesem Punkt können Sie mit aller Zuversicht eine unterhaltsame Reise planen!

Dies war der einfachste Weg, um zu wissen, wie viele Amperestunden Sie für Ihre Wohnmobilbatterie benötigen. Sie können auch einen Monitor an Ihrer Batterie installieren, um sicherzustellen, dass Ihre Berechnungen mit Ihrer tatsächlichen Nutzung übereinstimmen. Nehmen Sie dann nach Bedarf Anpassungen vor.

Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie während Ihrer gesamten Reise eine Fülle von ununterbrochener Energie haben.

Ähnliche Beiträge