Wie wichtig ist das Pedalgewicht?

Wenn Sie am Ende einer langen Fahrt stehen oder eine Steigung erklimmen und sich nie gefragt haben, warum sich Ihr Fahrrad so schwer anfühlt, gehören Sie zu den wenigen Glücklichen. Die meisten Fahrer halten das Gewicht für ein wichtiges Merkmal beim Kauf eines neuen Fahrrads, und viele Radfahrer suchen ständig nach Modifikationen oder Upgrades von Teilen, um das Fahrrad leichter zu machen.

Rahmen und Räder sind aufgrund ihrer Größe die offensichtlichen Teile mit der größten Wirkung, aber Sie können auch mit einer großen Anzahl kleinerer Teile Gewicht sparen.

Wir hören viel über die geringfügigen Vorteile, die Gewichtseinsparungen haben können, aber kann eine Gewichtsreduzierung bei etwas so Unbedeutendem wie Pedalen wirklich einen spürbaren Unterschied machen?

Wie wichtig ist also das Pedalgewicht? Das Pedalgewicht macht einen minimalen Unterschied, um die Kosten nicht wert zu sein. Es gibt viele andere Teile des Fahrrads, wie Reifen, Rahmen und Sättel, die besser zur Gewichtseinsparung geeignet sind. Die gleiche Gewichtsersparnis lässt sich mit leichterem Schuhwerk erzielen.

Lohnen sich leichtere Pedale?

Ein leichterer Satz Pedale macht Ihr Fahrrad technisch gesehen schneller. Es ist eine Tatsache, dass Sie auf einem leichteren Fahrrad weniger Energie verbrauchen als auf einem schwereren. Da die Gewichtsspanne zwischen den verschiedenen Pedalen jedoch minimal ist, werden auch die Gewichtseinsparungsvorteile gering sein.

Üblicherweise wiegen Pedale zwischen 200g und 400g. Sie können einen niedrigen Preis bekommen preisgünstiges Paar auch in diesem Bereich Modelle von führenden Marken wie Shimano. Es gibt viele verschiedene Merkmale, Designs und Vorteile, die Pedale auszeichnen. Betrachtet man nur das Gewicht, gibt es keinen großen Unterschied, besonders wenn man die Kosten berücksichtigt. Während der Gewichtsbereich von Pedalen eng ist, kann der Preis zwischen 10 und über 400 US-Dollar liegen, was eine Menge Geld für wenig Gewichtsersparnis ist.

  Was tragen Reiter auf dem Kopf?

rotierende Masse

Um zu verstehen, wie sich das Gewicht auf dem Fahrrad auf Ihre Fahrt auswirkt, ist es erwähnenswert, dass rotierende Teile wie Reifen und Laufräder mehr Energie benötigen als statische Teile wie Sättel, da sie sich unabhängig voneinander bewegen.

Daher ist eine effektive Gewichtseinsparung bei rotierenden Teilen vorteilhafter als bei statischen Teilen. Während dies ein Grund ist, Laufräder, Reifen und Schläuche als mögliche Upgrades in Betracht zu ziehen, befinden sich die Pedale nahe an der Kurbel. Dadurch fällt die Einsparung an rotierender Masse deutlich weniger auf als bei Reifen oder Rädern. Tatsächlich kann der kleine Vorteil, der durch das Wechseln der Pedale entsteht, genauso einfach durch die Wahl leichterer Schuhe erreicht werden.

Warum das Pedalgewicht nicht wichtig ist

Der Wunsch, durch Upgrades nach Gewichtseinsparungen zu suchen, kann so übertrieben werden, dass einige praktische Elemente nicht übersehen werden können. Es lohnt sich zu bedenken, dass die Wassermenge, die Sie in Ihrer Wasserflasche tragen, wahrscheinlich fast so viel Einfluss hat wie ein Upgrade von Pedalen.

Es sind Pedale erhältlich, mit denen Sie mehr Gewicht sparen können als mit Pedalen, die in den typischen Bereich von 200 g bis 400 g fallen. Diese bestehen oft aus Carbon oder Titan, allerdings kann der Preis für diese Modelle oft sehr hoch sein. Das Keo Blade Carbon-Keramik-Ti Pedale kosten beispielsweise bis zu 400 US-Dollar.

Wenn Sie Rennen fahren oder auf einem Niveau fahren, bei dem jedes Gramm zählt, würden Ihnen diese einen echten, aber marginalen Vorteil verschaffen. Für die überwiegende Mehrheit der Fahrer gibt es bessere Fahrradteile, die für größere Gewinne zu geringeren Kosten aufgerüstet werden können.

  Welches reitabzeichen für L Springen?

Wo sonst kann man stattdessen Gewicht sparen

Gewicht kann man an vielen Stellen einsparen, aber soll man es einsparen? Bedeutet leichter immer besser? Im Rennen um Gewichtseinsparungen wird die Nachhaltigkeit oft übersehen.

Leichtere Materialien bedeuten normalerweise ein Opfer an Stärke oder einen harten Schlag für Ihren Geldbeutel. Viele Radfahrer ziehen es vor, das Gewicht eines Fahrrads nicht zu reduzieren, um sich sicherer zu fühlen. Dies wiederum kann ihnen das Selbstvertrauen geben, schneller zu fahren und das Fahrrad weiter voranzutreiben.

Es gibt auch Teile des Fahrrads, bei denen Sie zweimal über den Kompromiss für geringeres Gewicht nachdenken sollten. Sie könnten Aluminiumschrauben kaufen, um Stahl für Ihren Vorbau oder Ihre Sattelstützenklemme zu ersetzen, aber die Möglichkeit eines unangenehmen Ergebnisses, wenn sie brechen, bedeutet, dass Stahl immer noch der klare Gewinner ist. Nicht alles, was aufgerüstet werden kann, sollte es auch sein.

Berechnen Sie das Gewicht pro Dollar

Wo also lässt sich zu vertretbaren Kosten Gewicht einsparen? Das Haar-Sinus-VerhältnisBenannt nach einem britischen Mountainbiker, der die leichteste Fahrt zu den niedrigsten Kosten wollte, ist das Verhältnis von eingespartem Gewicht zu wahrscheinlich anfallenden Kosten.

Das Hairsine Ratio ist einfach zu berechnen. Wenn Sie das Tool verwenden, werden Sie normalerweise feststellen, dass Schläuche und Reifen die effektivste Gewichtsreduzierung pro Dollar sind. Natürlich haben Räder und Rahmen das größte Potenzial für hohe Rabatte, aber sie gehören zu den preisgünstigsten Artikeln.

Andere gewichtssparende Artikel

Die niedrigen Kosten der Röhren (siehe Röhrenpreisunterschiede) machen sie zu einem guten Ausgangspunkt für den Austausch. Sie sparen wahrscheinlich etwa 100 g für ein sehr kostengünstiges Upgrade. Einige Radfahrer verwenden sogar kleinere Schläuche in größeren Reifen, um Gewicht zu sparen.

  Was für Sport neben Reiten?

Dies ist ähnlich wie bei Pedalen, aber zu einem viel geringeren Preis. Wenn Sie nach einer deutlicheren Gewichtsreduzierung suchen, erhalten Sie mit Reifen etwas weniger für Ihr Geld, können aber zwischen 400 g und 500 g einsparen. Dies ist ein erheblicher Gewinn, insbesondere in Anbetracht der rotierenden Masse.

Es sei auch darauf hingewiesen, dass die meisten Fahrer Reifen und Schläuche aufgrund von Verschleiß wahrscheinlich sowieso irgendwann ersetzen müssen. Sie werden nur einen kleinen zusätzlichen Betrag ausgeben, um etwas Gewicht zu verlieren, wenn Sie warten, bis Sie den nächsten Ersatz benötigen.

Räder sind eine der beliebtesten gewichtssparenden Upgrades. Obwohl sie teuer sind, können enorme Gewichtseinsparungen erzielt werden. Einige Standardräder, die mit Fahrrädern geliefert werden, können schwer sein. Durch den Austausch des Rads können 600 g eingespart werden. Kohlefaser-Ersatzteile sind einer der ersten After-Sales-Käufe für Mountainbiker und Rennradfahrer gleichermaßen und können noch mehr Gewicht einsparen, wenn auch zu erheblichen Kosten.

Für viele Radfahrer, die gerade erst anfangen oder vielleicht nicht regelmäßig Rad fahren, kann die Verbesserung der Fitness des Fahrers und die Gewichtsabnahme eine effektive Lösung sein. Eine Erhöhung der Anzahl der wöchentlichen Fahrten kann zu schnellen Verbesserungen führen.

Nur nicht so effektiv

Fahrer, die regelmäßig Rennen fahren, und insbesondere Bergsteiger, profitieren davon, das Gewicht auf Schläuchen, Reifen und Laufrädern niedrig zu halten. Auch beim Sattel kann man Geld sparen. Während Sie bei Pedalen Gewicht sparen können, steht es sehr weit unten auf der Liste, besonders wenn Sie nach dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis suchen.

Ähnliche Beiträge