Wo kann man in der Nähe von Madison, Wisconsin, Eisfischen gehen?

Wo kann man in der Nähe von Madison, Wisconsin, Eisfischen gehen?

Mit kühlen Wintern und einer Fülle von Seen ist Wisconsin der perfekte Staat für diejenigen, die das Eisfischen lieben, und die Hauptstadt des Staates, Madison, ist auch so etwas wie ein Paradies für Eisfischer. Wenn Sie nach Orten zum Eisfischen in der Nähe von Madison suchen, müssen Sie nicht weit gehen. In diesem Beitrag führe ich Sie durch die Seenkette, die an die Stadt angrenzt.

See Mendota

Lake Mendota ist der größte der Seen, die Sie in der Nähe von Madison finden. Sie können es nicht verfehlen. Der See erstreckt sich über 9.842 Hektar. Seine maximale Tiefe beträgt 83 Fuß.

Der See ist ein beliebter Ort, um Barsche zu fangen. Vielleicht finden Sie beim Angeln hier einige Jumbo-Barsche, von denen einige über 12 Zoll groß sind.

Mendota ist ein großer See, daher eignen sich einige Teile besser als andere zum Eisfischen. Einige Gebiete, die Anwohner in der Vergangenheit empfohlen haben, sind das Governers Island-Gebiet, das „Four Doors“ in der Nähe des Nelson State Park am Nordufer des Sees, der Mendota County Park an der Nordwestseite, Second Point am Südufer und Picnic Punkt auch auf der Südseite.

Diese Bereiche sind großartige Orte, um Ihr Auto zu parken. Sie müssen dann ein Stück laufen, um zum See selbst zu gelangen, in einigen Fällen bis zu einer Meile. Natürlich gibt es viele Bootsanlegestellen rund um den See, so dass Sie mit jeder, die Sie finden, einen Zugang zu Mendota haben.

Es ist eine gute Idee, ein Schneemobil oder ein Vierrad zu benutzen, um den See wirklich einfach zu erreichen. Auf diese Weise sparen Sie Ihre gesamte Energie für das Angeln.

Das Tageslimit für Barsche in Mendota beträgt 25, Sie können also ziemlich viel Essen mit nach Hause nehmen. Achten Sie nur darauf, die kleinen zurück zu werfen.

Auch Angler fangen hier häufig Zander. Außerdem gibt es eine gute Population von Crappies und Bluegills.

Beachten Sie, dass Mendota oft erst im Januar einfriert, seien Sie also nicht zu ungeduldig, um dorthin zu gelangen. Es ist der letzte See in der Gegend, der zufriert. Wenn Sie also gespannt sind, besuchen Sie einen der anderen Seen. Sie möchten nicht in eine gefährliche Situation geraten, indem Sie auf dünnes Eis treten.

Ein sachkundiger Fischer kann a verwenden Konturkarte von Wisconsin um die Form des Sees zu kennen und die besten Plätze zum Fischen zu finden.

Lake Mendota ist ein fantastischer See mit einem reichen Fischbestand und vielen verschiedenen Spots zur Auswahl.

Dank an diese Quelle für Informationen, die ich für diesen Abschnitt verwendet habe.

See Monona

Südöstlich des Lake Mendota, mit dem dazwischen liegenden State Capitol, liegt der Lake Monona. Dies ist der zweitgrößte der Madison-Kette von fünf Seen.

Monona erstreckt sich über 3359 Acres mit einer maximalen Tiefe von 74 Fuß. Es gibt 5 Bootsanlegestellen, über die Sie den See erreichen können. Es gibt auch 18 öffentliche Grundstücke oder Parks im Umkreis von 1000 Fuß um den See sowie 7 Strände. Mit so vielen Spots, die für Menschen geschaffen wurden, um diesen See zu genießen, ist es ziemlich einfach, ihn zum Eisfischen zu erreichen.

Die häufigste Fischart, die Sie hier finden, ist Panfish, einschließlich Crappie und Barsch. Diese Fische sind im Winter besonders gute Fänge, also rechnen Sie damit, an einem guten Tag vielen zu begegnen. Ebenfalls häufig, wenn auch nicht so häufig wie hier Panfish, sind Forellenbarsche, Hechte und Zander.

Weniger häufig im See, aber immer noch vorhanden sind Moschus, Schwarzbarsch, Stör und Wels.

Sie können an diesem See sehr strategisch angeln, wenn Sie ihn nutzen detaillierte Konturkarte. Wenn Sie neu im Angeln sind, werden Sie diese Karte vielleicht schwer lesbar finden, aber mit Übung und Ratschlägen von anderen Anglern können Sie sie verwenden, um Stellen zu identifizieren, an denen sich Fische wahrscheinlich ansammeln.

Einfacher gesagt, die Karte enthält auch Details über das umliegende Land, falls Sie zusätzliche Hilfe benötigen, um herauszufinden, wo Sie den See erreichen können.

Lake Monona ist ein weiterer großer See in der Nähe des Herzens von Madison. Sie können das Kapitol tatsächlich vom See aus sehen. Als jemand, der im viel trockeneren Westen der Vereinigten Staaten aufgewachsen ist, ist es für mich ein wenig fremd, Städte und Seen so nah beieinander zu haben. Es muss den Menschen, die hier leben, den Winter angenehmer machen.

Wie auch immer, verpassen Sie Monona nicht, wenn Sie sich fragen, welche Seen Sie zum Eisfischen in der Stadt besuchen sollten.

See Waubesa

Wir fahren vom Lake Monona etwas weiter nach Süden, um zum Lake Waubesa zu gelangen, der auch der viertgrößte See dieser Kette ist.

Waubesa ist ein 2074 Hektar großer See mit einer maximalen Tiefe von 38 Fuß, also ist er zwar etwas kleiner als das, was wir uns bisher angesehen haben, aber immer noch ziemlich groß.

Sie können diesen See entweder über 4 Bootsanlegestellen, 1 Strand oder 11 öffentliche Grundstücke/Parks in der Nähe erreichen. Zum Beispiel gibt es den Goodland County Park auf der Südwestseite des Sees oder den Lake Farm Park auf der Nordwestseite.

Wie beim Lake Monona gibt es in diesem See reichlich Panfish. Erwarten Sie, viele Crappies zu fangen, die im Winter ziemlich aktiv sind. Sie sollten auch Barsch finden. Neben Panfish gibt es in diesem See auch Forellenbarsche in Hülle und Fülle.

Sie werden auch Hecht und Zander finden. Sie sind weit verbreitet, aber ihre Population ist nicht so groß wie der Panfish oder Forellenbarsch. Muskie, Schwarzbarsch und Wels sind ebenfalls vorhanden.

EIN Konturkarte ist für den strategischen Angler verfügbar. Sie können es verwenden, um zu wissen, wie tief das Wasser auf der anderen Seite des Sees ist, und zu Orten gehen, an denen sich Fische ansammeln.

Lake Waubesa sieht im Sommer nach einem ziemlich netten Ort aus, aber im Winter wird er zu einem ausgezeichneten Ort, um viele verschiedene Fischarten zu fangen. Zum Eisangeln sollten Sie es unbedingt ausprobieren, wenn Sie die Möglichkeit haben.

See Kegonsa

Wir entfernen uns jetzt etwas weiter von Madison, aber die Fahrt von Madison zum Lake Kegonsa ist weniger als 30 Minuten lang und nur etwa 15 Meilen lang. Sie können sehen, warum Eisfischen eine beliebte Aktivität in Madison ist: Es gibt so viele Seen in so kurzer Entfernung zur Auswahl.

Kegonsa liegt südöstlich des Lake Waubesa. Es ist 3200 Acres groß und hat eine maximale Tiefe von 32 Fuß. Dies ist der drittgrößte See der Kette, obwohl er nicht allzu tief ist.

An diesen See grenzt ein State Park, den Sie jedoch nicht durchqueren müssen, um zum Eis zu gelangen. Es gibt 4 Bootsanlegestellen und 4 Parks in der Nähe. Es gibt auch 1 Strand.

Ähnlich wie in den anderen nahe gelegenen Seen sind Panfische das, was Sie hier am ehesten finden werden. Weniger häufig, aber immer noch verbreitet sind Forellenbarsche, Hechte und Zander. Auch Moschus findet man hier.

EIN Konturkarte ist verfügbar. Solche Karten sind oft in elektronische Fischfinder integriert, aber wenn Sie keine haben, muss Sie das nicht davon abhalten, etwas strategischer zu fischen.

Lake Kegonsa liegt vielleicht nicht im Herzen von Madison, aber das bedeutet, dass Sie ihn am Wochenende wahrscheinlich etwas weniger überfüllt finden werden als die Seen, die es sind. Es ist definitiv ein Ort, den Sie besuchen sollten, wenn Sie nach Eisfischen suchen.

See Wingra

Der Lake Wingra ist ein viel kleinerer See als die anderen vier in der Madison-Kette. Er ist nur 336 Acres groß und hat eine maximale Tiefe von 14 Fuß. Das heißt aber nicht, dass es nicht zum Eisangeln geeignet ist.

Sie finden diesen See östlich des Lake Monona und südlich des Lake Mendota. Ein schöner, großer Park grenzt an seine Südseite. Insgesamt gibt es 4 Parks in der Nähe. Es gibt nur eine Bootsanlegestelle, und die liegt auf der Nordseite.

Auch bei Wingra werden Sie höchstwahrscheinlich Panfish finden. Muskie scheinen hier tatsächlich häufiger zu sein als an den anderen Seen, die ich erwähnt habe, also ist dies ein guter Ort, wenn Sie nach ihnen suchen. Forellenbarsche sind häufig und Hechte und Zander sind vorhanden, aber weniger häufig.

Sie finden eine Konturkarte dieses Sees, aber da dies ein so kleiner und relativ flacher See ist, hat er nicht viele Details.

Da dies ein so kleiner See ist, wäre es nicht meine erste Wahl zum Eisfischen in Madison. Es lohnt sich aber trotzdem, vorbeizuschauen. Wenn ich an einem freien Wintertag zwangloser Eisfischen möchte, hätte ich nichts dagegen, hierher zu kommen. Da dies ein so kleiner See ist, wäre es nicht meine erste Wahl, wo ich in Madison zum Eisfischen gehen würde. Es lohnt sich aber trotzdem, vorbeizuschauen. Wenn ich an einem freien Wintertag ungezwungener Eisfischen möchte, würde ich auch gerne hierher kommen.

Madison, Wisconsin, ist ein ausgezeichneter Ort zum Eisfischen. Mit fünf Seen zur Auswahl ganz in der Nähe der Stadt und noch mehr, ich habe nicht erwähnt, wenn Sie weiter reisen möchten, gibt es keinen Mangel an Möglichkeiten zum Eisangeln.

Statistiken für diesen Beitrag stammen aus dnr.wi.gov.

Ähnliche Beiträge